Wieso mir ein Retropuppenwagen lieber ist?

Posted by on Mai 2, 2017 in Blog

Wenn die Kinder zu gehen beginnen, dann ist es meistens Zeit an einen Puppenwagen zu denken. Nicht nur aus Stabilitätsgründen(es geht sich einfach leichter) sondern auch weil es eine Motivation für einen Spaziergang ist. In jedem Kind steckt eine Puppenmutti oder Vati und ein Puppenwagen gehört zur Grundausstattung. Ich habe mich kürzlich informiert und die Preise liegen zwischen 20 und 200 Euro. Wobei mir die Billigen nicht gefallen und zu Plastik waren und die Teuren keinen Mehrwert bieten. Also was macht die Vintagemutti? Sie kauft einen  alten Puppenwagen! 4 Gründe warum ich mich dafür entschieden habe:

  • Das Auge spielt mit! Ob aus den 70igern oder älter, alle kommen ohne viel BlingBling aus und haben eine schöne Linienführung. Altes Design ist einfach und geradlinig.Und der Dekoeffekt in den Zimmer ist Wauhhhh.
  • Geländegeeignet! Ob Steine, Sand, holprige Straßen, Wiesen oder Parkett ihr werdet nichts besseres finden. Die alten Wägen überwinden alles ohne große Kraftanstrengung.
  • Weniger Plastik im Kinderzimmer!  Vintagewägen sind aus langlebigen Materialen wie Metall, Holz oder Leder gearbeitet. Sie sind sehr stabil und besitzen eine gute Habtik. Reinigung und Handhabung(zusammenlegen) sind kein Problem
  • Nachhaltigkeit beginnt jetzt! Bei den Kindern Bewusstsein für Wiederverwendung zu schaffen, ist für mich Teil der Erziehung. Es kann nicht immer alles neu gekauft werden. Wenn Kinder rechtzeitig lernen, daß alte Sachen etwas besonderes sind, dann wird sich Ihre Einstellung zur Wegwerfgesellschaft vielleicht ändern. Und wer sorgfältig mit dem Spielzeug umgeht, hat lange etwas davon.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle:

s/w Bild Edouard Boubat 1958

1)beesandappletrees.blogspot.nl

2)Pinterest

3)http://4etg.blogspot.co.at